goldener BMW Firmenwagen vor Industriecontainer

Wer fährt welchen Firmenmietwagen?

Kurz gesagt: ein jeder wie er mag! Natürlich steht es jedem frei, dass Auto zu fahren, dass er oder sie mag. Und bei SIXT ist jeder Kunde gleichwertig, wir unterscheiden nicht. Bei einem Dienstmietwagen zum Firmenrabatt sieht die Sache nur etwas anders aus: da hat der Chef das sagen – oder die Unternehmensrichtlinien. Und Firmenwagen sind als Statussymbol beliebt und begehrt – auch als Firmenbenefit oder Alternative zur Gehaltserhöhung. Unsere Redaktion empfiehlt Ihnen passende Autos für jede Gehaltsklasse.

Welche Marke darf es sein?

Audi, BMW und Mercedes-Benz sind die beliebtesten Dienstwagen. Begünstigt wird dieses durch Firmen, die von einem Firmenwagen „silber, deutsches Fabrikat, Kombi“ verlangen. VW Passat und Golf, Audi A4 und Mercedes-Benz C-Klasse. Aber auch andere Marken sind im Kommen, der Skoda Octavia findet von Jahr zu Jahr mehr Anhänger.

Drive like a boss

Audi ist die Nummer 1 bei den Geschäftsführern. Mit dem Audi A6 fährt jeder Chef gerne vor. Warum dann nicht mieten? Als Firmenmietwagen sparen Sie sich die Anschaffungskosten – und Lieferzeiten dazu. Der Audi A6 2,0 S tronic ist bei uns in der Premiumklasse erhältlich, auch als Avant. In der Luxusklasse gibt es den 3,0, alle Modelle als Automatikschalter.

Ebenso beliebt sind der 5er BMW, die Mercedes-Benz E-Klasse und der VW Touareg. Robuste Begleiter durch Ihren Arbeitsalltag. Doch die Premiumflotte von SIXT hat noch interessante Underdogs im Gepäck: wie wäre es mit einem Volvo S60 oder V90 oder einem Land Rover Discovery?

Übrigens: für das richtige Chefetagenfeeling empfehlen wir unseren Taxi- und Limousinenservice SIXT ride, einfach fahren lassen und entspannt beim Termin ankommen.

Ein Auto für die gute Seele

Grundsätzlich sagt die Dienstwagen-Etikette: der Chef fährt den größten. Sie machen seine Termine und sorgen dafür, dass der Laden läuft? Dennoch sollte es eine Nummer kleiner sein, mindestens. Aber kleiner heißt nicht auf Luxus, bequemes Fahren, Komfort und Assistenzsysteme verzichten. Wie wäre es mit einem BMW 2er Gran Tourer als Dienstwagen? Erhöhte Dachlinie für bequemes Einsteigen, große Türen, wenn Sie doch etwas mehr transportieren müssen sorgen und alles einladen wollen. Tourer? Der Kompaktvan bietet mit 7 Sitzen Platz für Ihre Kollegen, wenn Sie gemeinsam fahren, da wird das Teamevent zum Easy-Ausflug. Die optionale dritte Sitzreihe klappen Sie problemlos um, für noch mehr Ladefläche.

Sportlich sind Sie mit den Flitzern der Compactklasse unterwegs: Audi A3 Sportback oder MINI Clubman John Cooper Works stehen den großen Schnellen in nichts nach. Soll es nur die kleine Variante für wenig Mobilität und viel Stadtverkehr sein, bieten der Opel Adam und der VW Polo ausreichend Komfort zu kleinem Preis.

So fährt die Führungsetage

Die Kernmannschaft des Chefs – und Repräsentanten der Firma. Welcher Firmenmietwagen bietet sich an? Den teuersten fahren Steuerberater und Anwälte in Führungspositionen ermittelte die Vergütungsdatenbank für Unternehmen, Compensation Partner. Zeigt doch ein luxuriöser Dienstwagen an, dass es der Firma gut geht – und sich beruflicher Erfolg in dieser Company lohnt. Wenn die Führungsetage mit der Economy- oder Compact-Klasse unterwegs ist, kommt bei Kunden und Partnern der Eindruck auf, dass das Unternehmen sparen muss und wirtschaftlich nicht auf guten Füßen steht. In der Realität muss das nicht stimmen, aber Eindrücke bildet sich jeder selbst, faktenbasiert oder vermutend. In der WirtschaftsWoche wirft der Wirtschaftspsychologe Professor Rüdiger Hossiep noch einen weiteren Aspekt ins Rennen: die Marke und deren Wirkung auf Andere. Fahrer der Mercedes-Benz E-Klasse strahlen Beständigkeit, Funktionalität und Gelassenheit aus. High-Performance und aggressives Vorgehen stehen eher für den Audi A6, das dürfte auch auf den A7 zutreffen. Da stellt sich die Frage: wie positioniert sich Ihre Firma? Beide Aspekte sprechen verschiedene Zielgruppen an. Oder sie bleiben einfach in der Mitte: auch BMW bietet im Premiumbereich leistungsstarke und komfortable Modelle an, damit liegen Sie immer richtig.

Controller und Einkauf

Der Controller geht mit gutem Vorbild voran – und wählt ein kostengünstiges Modell. Der Citroen C3 ist da eine gute Wahl, geringer Verbrauch, niedriger Preis – und dennoch alles drin was ein Dienstwagen so braucht. Das gleiche gilt für Up, den kleinen Volkswagen. Auch für den Zentraleinkauf eine gute Wahl, somit setzen Sie ein Statement für Understatement – und Sparsamkeit. Uneitel und robust fahren Sie mit der Intermediate-Klasse, VW Passat ist eine gute Wahl, auch als Variant Automatik Modell. Mit erneuertem Gepäckraumkonzept bezeichnet VW das Modell gerne als „Raumschiff“. Zu Recht: 1.780 Liter bei umgeklappter Rückbank. Und dank mitgedachtem Komfort und dem zurückhaltenden Design ist der Passat ein Allrounder, der Ihnen immer einen guten ersten Eindruck sichert.

Sie halten den Laden am Laufen – Wie fahren Facility Manager?

weißer Citroen Jumpy Firmenwagen

Das Facility Management mit seinen drei Bereichen braucht unterschiedliche Firmenmietwagen. Als technischer oder infrastruktureller Facility Manager brauchen Sie Platz, einen geräumigen Kofferraum, in den auch mal große sperrige Dinge transportiert werden können. Oder einen Mehrsitzer, um externe Dienstleister an die Standorte mitzunehmen. Der Citroen Jumpy gibt es in beiden Varianten: als Mehrsitzer oder als Kastenwagen. Beide bringen alles Wichtige unter – und auf dem Nachhauseweg nutzen Sie den kleinen Transporter als wäre es ein PKW.

Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt – Produktionsmitarbeiter

Sie stehen am Band und lassen die Produkte rollen? Dann sollten Sie nach einem langen Tag, der ein oder anderen Doppelschicht und Akkordarbeit abends komfortabel nach Hause fahren. Der VW Tiguan ist da genau der richtige Firmenmietwagen: viel Platz, viel Sitzkomfort. Und nicht von unlängst fährt allein in der IT-Branche jeder vierte einen Firmenwagen aus Wolfsburg. Auch der Mazda CX-5 leistet gute Dienste, ein komfort- und leistungsorientierter Mittelklasse-SUV. Modernste Technologien und hochwertige Materialien zu einem günstigen Preis lassen die Konkurrenz verblassen. Statt eines SUV ist aber auch der Skoda Superb Combi eine gute Wahl. Zahlreiche Sicherheits- und Komfortassistenten machen die Fahrt zu einem Fahrtspaß. Und gut schaut er auch noch aus.

You drive me crazy?

Anderssein als USP – dann wären Oldtimer oder besondere Modelle als Firmenwagen genau die richtige Wahl für Sie. Fahren Sie vor und hinterlassen einen ungewöhnlichen Eindruck mit diesen ungewöhnlichen Dienstwagen. Der Wirtschaftspsychologe rät allerdings ab – zu aufgedreht wirkt einfach zu unzuverlässig. Und das „anderssein“ geht dann schnell nach hinten los. Unser Tipp für Retro-Fans: nutzen Sie Ihr Lieblingsmodell privat – und für den Dienstweg oder den Kundentermin greifen Sie auf SIXT share zurück: immer ein gutes Auto um die Ecke zum günstigen Carsharing-Termin. Und ganz simpel: SIXT App (iOS/Android) herunter laden und Zugriff auf die Premium Firmenkunden-Flotte nutzen. So einfach, so SIXT.